Dance with the Devil... Dance with Death... Trümmerwelt... Seelentod... krank und schmerzhaft...

Kaputt. Alles zerstört.
Träume, Hoffnungen... die Hoffnung stirbt zuletzt. Sagt man. Doch sie ist bereits tot.
Und die Menschheit ist schuld.
In diesem Moment begeht ein Mensch auf dieser Welt Selbstmord. Ich sehe ihn vor mir. Verzweifelt. Traurig. Leere in seiner Seele... kein Weg vor und kein Weg zurück. Er erhängt sich.
Worte. Worte werden immer wieder unterschätzt. Warum?
Sie können doch so viel bewirken. Zu viel manchmal.
Worte sind nicht immer nur nett. Sie können auch sehr verletzend sein. SEHR verletzend. "Mit entschlossener Klinge und zitternden Händen schneid ich tief in mein Fleisch und werd mein Leben beenden" (X-Fusion).
Wie könnt ihr das tun?
Lästern?
Mobbing?
Psycho-Terror?
Das ist SEELENMORD!
Und ohne Seele braucht man auch keinen Körper mehr. Und es kommt zum Selbstmord.
Es sind die Mitmenschen, die direkte Umwelt.
Du. Und ich. Wir alle. Wir beeinflussen das Leben unserer Mitmenschen. Positiv wie negativ. Leider fällt das negative meist extremer auf.
Sollten wir nicht alle irgendwie dazu bereit sein, uns auf die anderen wirklich einzulassen, ihnen eine wirkliche Chance geben? Uns selbst eine Chance geben diesen Menschen wirklich kennen zu lernen? Scheinbar ist das ziemlich schwer. Vorurteile. Ganz böse. Selbst bei Menschen, die einen sozialen Beruf ausführen... erschreckend.
Wie können Menschen so etwas tun?
Ich selbst habe viele Jahre TERROR hinter mir. Von allen Seiten wurde ich nur runter gemacht, fertig gemacht. Ich habe nie den Mut gehabt geschweige denn die Chance gehabt auch nur ein sterbenswörtchen zu sagen, meinen Mund aufzumachen.
Das ist Jahre her. Und selbst heute habe ich noch extreme Probleme vor mehreren Menschen meine Meinung preiszugeben oder etwas zu erzählen, weil könnte ja wieder so sein, dass irgendjemand diese Gelegenheit nutzt und mich wieder nach unten zieht.
Habe ich so eine Chance auf dieser Welt? Wohl eher weniger. Aber aufgeben werde ich deshalb nicht sofort.
Auch wenn ich keine Lust auf nix mehr hab.
Menschen können grausam sein.
Menschen sind grausam. Und schrecklich.
Das was mich das überstehen lässt ist ein ungesundes Stück Misanthropie. Aber was soll man sonst tun.
Flüchten? Wohin?
Suicide? Nein.
Nicht noch einmal.









Gratis bloggen bei
myblog.de